Der brunnen

Auf der Route des Grands Crus, im Zentrum des Dorfes befindet sich der hübsche Brunnen Sainte-Anne mit gepflegter Architektur. Sie hat einen dreieckigen Giebel, der mit Buckel Steinen geschmückt ist. Sie  befindet sich in der Rue de la Fontaine gegenüber der Rue Sainte Barbe. Gegenüber befindet sich eine  Nische mit einer Polychrome Statue von Sainte Barbe.

Die Sully-Linde

Chambolle-Musigny hat ein wunderschönes Exemplar der Linde, die sich in ihrer ganzen Majestät gegenüber der Kirche auf der Route des Grands Crus erhebt. Außergewöhnlich für einen Baum in diesem Alter (über 400 Jahre), besitzt er immer noch einen Teil seines Hauptstammes, der sich in einer guten  Höhe erhebt und dem Ganzen einen sehr harmonischen Stil verleiht.

Auf der Seite des Umfangs zeigt ein Schild am Fuß des Baumes 8 m 70 an. Die Höhe beträgt 17m50.

Auf Veranlassung von Maximilian de Béthune, Herzog von Sully, während der Herrschaft von König Henry IV. wurden in Frankreich zahlreiche Linden gepflanzt. Sully hatte angeordnet, in jedem Dorf eine Linde zu  pflanzen, damit die Blumen zur Behandlung der Kranken dienen könnten.

Picture6

Die Kleine kombe-kapelle der jungfrau

Die Kapelle, die sich auf dem Pilgerweg nach Compostela befindet, wurde 1792 erbaut und liegt am Fuße des Berges “Le Grognot” in Richtung der Ambin-Kombe.

Picture10

SOMMAIRE